Tanja Reiter-Narrenhofer.

Das bin ich.

 

  • Unverbesserliche Optimistin. Verbinderin von scheinbar Getrenntem. Felsenfeste Halt- und Strukturgeberin.
  • Leidenschaftliche Zuhörerin & dabei Schätze-Bergerin, Hinter-die-Kulissen-Blickerin und ICH-Entdeckerin.
  • Mutter, der umwerfendsten Tochter auf der ganzen Welt, die mich vor allem lehrt im Augenblick zu sein und mich dann ganz auf das einzulassen, was da ist.
  • Unternehmensberaterin, Business Coach, Lebens- und Sozialberaterin, Existenzanalytisch-logotherapeutische Beraterin.

Mein WHY

Als ich 2013 in Karenz ging, habe mich bewusst gegen die Rückkehr in meinen alten Job entschieden. Mir war klar, dass es mich zerreißen würde, wollte ich meinem Verständnis nach eine „gute“ Mutter und „gut“ in meinem Job sein. Ich gab also meine Führungsposition ab und damit verbunden alles, was mich im beruflichen Kontext ausmachte. Mein Gehalt, mein Firmenauto, mein Team, meinen Kunden, meine Verantwortung und vieles, was mir zum damaligen Zeitpunkt nicht bewußt war.

Je öfter ich darüber sprach wie mein Wiedereinstieg gelaufen war, desto klarer wurde mir, dass ich weiß Gott kein Einzelfall bin. Ja, noch mehr, dass es nicht nur uns Wiedereinsteigerinnen so ging, sondern, dass auch Unternehmen vor der Herausforderung des Wiedereinstiegs kapitulierten.

Das wollte ich so nicht hinnehmen. Mir war klar: das geht besser!

Ganz gleich aus welchem Grund es zu einem Wiedereinstieg kommt – ob aufgrund einer Eltern- oder Bildungskarenz, einem durchlebten Burnout oder einer bewussten Auszeit – ich halte es für unser aller unternehmerische und  gesellschafts-politische Aufgabe Wiedereinsteigerinnen den Schritt back2business zu erleichtern.

Denn Mitarbeiterinnen zählen für mich zu wahren Unternehmensschätzen, die gut zu hüten sind.

Meine Arbeitsweise

Achtung! Unsere Coaching-Zusammenarbeit kann dich und dein Leben nachhaltig positiv beeinflussen.

 

Bitte beachte folgende Warnhinweise:

  • Du und ich arbeiten prozesshaft miteinander. Das heißt zwischen unseren Sessions liegen maximal 14 Tage.
  • Du erhältst von mir Vorbereitungsaufgaben, Hausübungen, Checklisten und Ähnliches, die den Prozess beschleunigen und nicht der Datenablage dienen.
  • Besonders lästig bin ich beim genauen Hinschauen. Da fühle ich mich meinen existenzanalytischen Wurzeln verpflichtet. Ein peinlich genaues Anfragen dient daher nicht deiner Quälerei, sondern deinem Verständnis.
  • Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich, wenn es um deine Ressourcen oder Möglichkeiten geht, die Frage nach dem „…. und was noch?“ nicht aus Langeweile stelle.
  • Während und nach unserer Zusammenarbeit wird sich dein ICH-Faktor verstärkt melden.
  • Du weißt nicht wer oder was das ist… Der ICH-Faktor? Dann lies weiter …

Der ICH-Faktor

Darf ich mich vorstellen?

Ich bin´s – Dein Ich-Faktor.

Du kennst mich nicht (mehr)? Dann wird es höchste Zeit, dass wir uns (wieder) kennen lernen.

Ich kann schon mal in Vergessenheit geraten – vor allem dann, wenn dein Leben sich umfassend ändert.

Was ich kann, fragst du?

Nun, ich bin quasi deine Superkraft. Mit mir überwindest du jede Hürde, erreichst deine Ziele im Handumdrehen. Bist Superman oder Superwoman. Ich mache dich einzigartig, ich bin dein Mehrwert.

Ich muss teuer sein, denkst du? Aber nein, ich bin gratis und dennoch unbezahlbar!

Wo du mich findest?

Das ist das Beste an mir, du hast mich eigentlich immer dabei!

Jetzt bist du neugierig und willst mich kennen lernen? Dann melde dich doch gleich bei Tanja Reiter.

Die hat Ihren ICH-Faktor auch eine zeitlang vergessen als sie in Karenz war, aber jetzt sind die Zwei wieder dicke Freunde!

 

Dein ICH-Faktor

Anexia
Uniforce
Dr. Alexander Gabriel Immobilien
Uniqua
Vienna Insurance Group
Haufe
Too Good To Go
Wiener Couch

Ein Unternehmen kann immer nur so erfolgreich sein, wie die Summe seiner Mitarbeiterinnen.“

Dr. Tanja Reiter-Narrenhofer